Modul FLEX – Flexible Architekturen: Microservices, Self-contained Systems und Continuous Delivery

15. – 17. Juli 2020 in München

Was Sie im Workshop erwartet

Das Seminar vermittelt, wie diese modernen Konzepte jenseits des Hype in der Praxis eingesetzt und mit welchen Architekturoptionen und Entscheidungsalternativen sie angepasst werden können. Die Teilnehmer erarbeiten die Ansätze anhand eines Fallbeispiels praktisch. Die vermittelten Prinzipien sind unabhängig von Programmiersprache oder Plattform.

Agenda

  • Motivation: Schnelle IT als Wettbewerbsfaktor
  • Gesetz von Conway: Software-Architekturen und Organisation
  • Microservices und Self-contained Systems
  • Domain-driven Design für Modularisierung: Bounded Context und Context Maps
  • Selbstorganisation und Architektur: Mikro- und Makro-Architekturen
  • Kommunikation: REST und Messaging
  • Event-driven Front-End-Integration
  • Datenreplikation
  • Verteilte Sicherheitsmechanismen
  • Moderne Infrastrukturen mit IaaS, PaaS und Virtualisierung
  • Continuous Delivery, Delivery Pipelines und Software-Architektur
  • Metriken und Logging
  • Ausblick: Konsistenzmodelle und Resilience

Zusätzliche Hinweise

Sie können sich den Besuch der Veranstaltung als Kompetenzerwerb im Advanced Level Programm des iSAQB anrechnen lassen. Mit der Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 20 Credit Points im technischen Bereich und 10 Credit Points im methodischen Bereich.

Speaker (Auszug)

Tickets

  • Teilnahme am Modul FLEX
    1849 € zzgl. MwSt.
  • Teilnahme am Modul FLEX / inkl. Kollegenrabatt (ab 3 Kollegen)
    1749 € zzgl. MwSt.

Standardpreise

$ 0 / month

  • Teilnahme am Modul FLEX
    1949 € zzgl. MwSt.
  • Teilnahme am Modul FLEX / inkl. Kollegenrabatt (ab 3 Kollegen)
    1849 € zzgl. MwSt.